Gänsebrust mit Rotkohl und gebackenen Semmelknödeln

Zutaten  (für 4 Personen)

Für die Gänsebrust:

  • 1 ganze Gänsebrust mit Knochen (Eine ganze Gänsebrust am Knochen besteht aus zwei Brüsten, das reicht für 4 Personen, denn meistens gibt es auch noch eine Vorspeise und ein Dessert)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Schalotten
  • 2 Karotten
  • 150 g Sellerie
  • 1 TL Butterschmalz oder neutrales Öl
  • 400 ml Bratenfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • je 5 Wacholderbeeren und Pimentkörner
  • 10 Pfefferkörner
  • Später zum Verfeinern: 2 Scheiben Ingwer, 1 EL MaintalResi’s Gelee „Rote Johannisbeere“
     

Für die gebackenen Semmelknödel:

  • 2 Semmeln vom Vortag (trocken)
  • 150 ml heiße Milch
  • 2 Schalotten
  • 1 TL Butter
  • 1 Ei vom glücklichen Landhuhn (L)
  • 1 Handvoll gehackte glatte Petersilie
  • 1 TL Butter, geschmolzen
     

Für den Rotkohl:

  • 600 g Rotkohl aus dem Glas
  • 2 EL Maintal Resi’s Gelee „Rote Johannisbeere“

Zubereitung

Gänsebrust stressfrei garen - Eine Rezeptidee von Foodbloggerin Petra Hola-Schneider von Hol(l)a die Kochfee

Wie gart man eine Gänsebrust perfekt zart und zaubert wenn die Gäste da sind eine auf den Punkt knusprige Haut? Ganz ohne Aufwand, Schweißperlen und Nervenzusammenbruch? Jede Komponente des heutigen Hauptgangs kann man schon Stunden vorher vorbereiten, sodass man an keinem Punkt in Panik gerät und die Gäste mit Gelassenheit beeindrucken kann!


Tricks für eine perfekte Gänsebrust

Mit ein paar Tricks hat man wie ein Profi zu jedem Zeitpunkt der Zubereitung alles im Griff. Und das sind die 5 wichtigsten Schritte:

  • Gänsebrust 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen
  • Gemüse ordentlich anbraten und einen kräftigen Fond verwenden
  • Die Brüste richtig oft einpieksen, damit alles Fett austreten kann
  • Gänsebrust so lange dämpfen, bis sie butterzart ist
  • Auslösen und knusprig grillen bevor serviert wird
  • Ingwer und Johannisbeer-Gelee in die entfettete und reduzierte Soße geben, so wird sie frisch und bekömmlich

Zubereitung:
  • Die Gänsebrust 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, evtl. trocken tupfen.
  • Die Schalotten mit der Schale grob schneiden.
  • Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden.
  • Den Sellerie putzen und grob würfeln.
  • Den Ofen auf 150° Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  • Das Öl im Bräter erhitzen und zunächst die Schalotten mit der Schale anbräunen. Das gibt nachher der Soße eine schöne Farbe! Dann die Karotten und den Sellerie zugeben und ebenfalls anrösten.
  • Mit dem Fond ablöschen, Lorbeer, Piment und Wacholder zugeben,
  • Während der Fond erhitzt, die Gänsebrust mit einer Fleischgabel gleichmäßig anpieksen, salzen und pfeffern.
  • Die Gänsebrust mit der Fleischseite in den heißen Fond legen, den Bräter mit geschlossenem Deckel auf die zweite Schiene von unten in den Ofen stellen und ca. 2 1/2 Stunden dämpfen. Je nach Größe der Gänsebrust kann die Zeit ein wenig abweichen, das Fleisch löst sich vom Knochen, wenn sie perfekt ist.
  • Sobald die Gänsebrust im Ofen ist, kannst du die Knödel und den Rotkohl vorbereiten, das dauert wenige Minuten und die nächsten Stunden gehören dir!
  • Für die Knödel die Schalotten schälen, fein schneiden und in der Butter glasig anbraten.
  • Die trockenen Semmeln würfeln, in eine Schüssel geben und mit der heißen Milch begießen.
  • Die angebratenen Schalotten und das Ei zugeben und alles gut mischen.
  • Die gehackte glatte Petersilie unterheben und den Teig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In eine Auflaufform füllen und in den Kühlschrank stellen.
  • Den Rotkohl aus dem Glas nehmen, erhitzen und Resi’s Gelee „Rote Johannisbeere“ zugeben. 5 Minuten köcheln und mit Deckel auf die Seite stellen.
  • Nach 2 1/2 Stunden die Gänsebrust aus dem Ofen nehmen.
  • Den Ofen auf 180° Ober-Unter-Hitze drehen und die Auflaufform mit dem Knödelteig reinstellen.
  • 20 Minuten backen.
  • In dieser Zeit die Entenbrüste auslösen: dazu mit einem scharfen Messer am Brustbein entlang schneiden und die Brust vorsichtig herausheben. In eine kleine Auflaufform legen und 2-3 Esslöffel des Bratensuds dazugeben.
  • Die Soße durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen, dabei mit der Rückseite einer Schöpfkelle ein wenig vom Gemüse mit druchdrücken, das bindet die Soße ganz natürlich und ohne Stärke.
  • Das Fett abschöpfen und die Soße auf die Hälfte einkochen, dann den Ingwer und Resi’s Gelee „Rote Johannisbeere“ zugeben, verrühren und 2 Minuten auf kleinster Stufe köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Ofen auf Grillstufe schalten. Den Knödelteig mit der zerlassenen Butter bestreichen.
  • Die Gänsebrüste und die Knödel auf der mittleren Schiene grillen, bis die Knödel eine schöne Kruste haben und die Gänsebrust richtig knusprig ist.
  • Mit dem Rotkohl und der Soße anrichten!

 

 

 

 

 

Home
Information

 

Kontaktdaten

Adresse: Industriestraße 11, 97437 Haßfurt
Telefon: 09521 9495-0
Fax: 09521/9495-30
E-Mail: info@maintal-konfitueren.de

 

Öffnungszeiten Werksverkauf

Mittwoch: 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 15:00 Uhr
 

Betriebsfilm und Informationen

- für Gruppen zwischen 15 und 50 Personen
- Mittwoch bis Freitag möglich
Nähere Informationen und Terminabsprache:
Birgit Hendrich, Tel.: 09521/9495-0
E-Mail: hendrich@maintal-konfitueren.de

 

 


Jetzt liken und mitreden
Shop