Das Beste für Dich und gut für die Natur

 

Genießen Sie erfrischend cremige Köstlichkeiten, die wir aus besten, sonnengereiften Bio-Früchten mit Liebe und handwerklichem Geschick schonend für Sie zubereiten.

 

Der hohe Fruchtgehalt von 60 % *, den wir für unsere neun streichzarten Sorten verwenden, verspricht extra vollmundigen Genuss. Kein Wunder. Alle Beeren, Aprikosen, Mangos und Co. durften bis zur vollen Reife an ihren Sträuchern und Bäumen hängen, denn sie stammen aus zertifizierten Bio-Betrieben. Sie bringen jenen Kick mehr Aroma mit, den Obst nur dann bekommt, wenn man die Natur einfach machen lässt.

 

Weil wir alle unsere Köstlichkeiten ganz traditionell und unverfälscht herstellen, ist es selbstverständlich, dass sie vegan sind. Bei den neun neuen Fruchtaufstrichen wurde dies durch ein zusätzliches Zertifikat der internationalen Aufsichtsorganisation „Vegan Society“ dokumentiert. Dieses Siegel gibt Ihnen die Gewissheit, dass diese neun leckeren Sorten wirklich allen gut tun: uns Menschen, der Umwelt und darüber hinaus auch den Tieren. Bio + vegan ist das Beste für die Natur – und natürlich auch für alle Gourmets, denen Bio einfach besser schmeckt.

 

Selbstverständlich sind die Bio + vegan Fruchtaufstriche auch die perfekte Zutat für Kuchen, Torten und Süßspeisen, für Müslis – und ganz allgemein für die gesunde und vegane Küche.

 

Unsere Bio + vegan Fruchtaufstriche gibt es im Glas (210 g/225 g*) – dank besonders schonender Herstellung sind so viele Vitamine wie nur möglich erhalten.

 

*Hagebutte 55 % Fruchtanteil im 225 g Glas – diese Frucht ist von Natur aus besonders intensiv.

 

 

Vegan - warum immer mehr Menschen darauf schwören:

 

  • Als vegan wird eine Ernährung bezeichnet, bei der aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf alle Produkte und Zutaten verzichtet wird, die tierischen Ursprungs sind. Veganer essen keine Eier, trinken keine Milch und lehnen meist Kleidung aus Wolle ab. 
  • Schätzungen gehen von 1 Millionen Veganern in Deutschland aus. Bedeutend höher ist die Zahl an Menschen, die ganz bewusst immer mehr Veganes auf den Speiseplan setzt. 
  • Bei Allergien, Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Diabetes kann eine vegane Ernährung das Wohlbefinden spürbar positiv beeinflussen. 
  • Eine vegane Ernährung beugt einer Antibiotika-Resistenz vor. Denn in der Tiermast und -haltung gehört dieses Medikament zum Alltag und hinterlässt Rückstände.   
  • Veganismus setzt ein Zeichen gegen den Hunger in der Welt. Es werden weniger Anbauflächen für Tierfutter benötigt.  
  • Für eine vegane Ernährung muss kein Tier sterben oder leiden.